Samstag, 16. Januar 2016

Torre del Oro

Anderntags laufen wir los. Heute halten wir uns nicht viel mit dem Sammeln von Muscheln (oder Müll) auf, sondern gehen zielstrebig - den markanten Punkt stets vor Augen, und doch wird dieser nur langsam größer.

Gut eineinhalb Stunden später sind wir da. Erst kurz vorher ist zu erkennen, dass es sich tatsächlich um menschen gemachte Strukturen handelt: hier stehen und liegen die Überreste eines alten Wehrturmes. Gut vorstellbar, dass dieser einst direkt an der Klippe stand, diese aber im Laufe der Zeit erodiert ist und den Turm den Gezeiten preis gegeben hat.









Nun denn, einmal umrunden wir die Ruine und machen uns dann auf den Heimweg. Zurück am OCEVI werfen wir einen Blick auf unseren GPS Tracker: das waren 9,9 Kilometer Strandlauf ... entsprechend müde sind wir.






Kommentare:

  1. Hallo ihr Weltenbummler, was ist los bei euch? Wir haben nichts mehr zu lesen bekommen, können nicht mehr aktuell an eurer Reise teilhaben. Wir hoffen jedoch, dass es euch gut geht.
    Liebe Grüße GuP

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Lieben!
      Ja, alles ist bestens, keine Sorge, ich war nur mal ein bißchen faul. Aber Ihr ward um "Momente" zu schnell, jetzt gibt's wieder Lesestoff!
      Liebe Grüße, Gaby

      Löschen