Freitag, 3. März 2017

Ein häßliches Geräusch

Langsam müssen wir den Kalender im Auge behalten, da leider Birgits Heimreise- und Fährtermin ab Palermo  unaufhörlich näher rückt, auch Petra & Gunther wollen Mitte des Monats Richtung Norddeutschland aufbrechen. 

Also schlagen wir unsere Zelte in Licata ab - Willi und ich verabschieden uns aber nur vorerst, denn wir haben noch etwas länger Zeit und kommen noch einmal wieder.

Alle sind startklar, los geht es. Die anderen beiden Fahrzeuge sind uns voraus. Doch dann plötzlich:

"Krrrrrrrccccckkkkkkk" ! ... Da stimmt was nicht!

OCEVIs Trittstufe ist nicht eingefahren, hat sich mit der Bordsteinkante verklemmt und ist nun ordentlich verbogen!

Ach Du Schreck!


Einfahren ist in diesem Zustand natürlich nicht mehr drin, also muss Willi sie an Ort und Stelle demontieren. Die arg verbogenen Einzelteile verschwinden erst einmal in der Heckgarage. Dumm gelaufen.

Aber wir wären nicht auf Sizilien, gäbe es nicht um die nächste Ecke eine Lösung! Wir sehen im Vorbeifahren eine Schlosserei. Keine 10 Minuten später sind die krummen Teile grade gekloppt, kosten soll es nix, und zu den € 5,00 für die Kaffeekasse müssen wir schon wieder einmal all unsere Überredungskünste einsetzen. 

So kennen wir es, "unser" Sizilien! 

Grazie molto!





Kommentare:

  1. Moin, das Geräusch kenn ich. Bei mir war es die Scheuneneinfahrt/Tor. Trotz Piepston hatte ich es ignoriert. Dann dieses Geräusch und die Enttäuschung, dass es nicht nur ANDEREN sondern auch einem SELBST passiert ist. Auch ich hatte eine Werkstatt gefunden, die kostengünstig repariert hat. Wir wünschen euch eine knitterfreie Weiterfahrt und weiterhin natürlich VIEL SPASS.Am Donnertstag gehts bei uns dann los, zunächst Küstenstraße Kroatien, Albanien und letztendlich Griechenland. Machtet jut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Lieben!

      Dann wünschen wir Euch eine gute Reise und sind gespannt auf Eure Berichte!

      Liebe Grüße, Gaby

      Löschen